KORA_Luchs_Geslin_Laurent-2
Wolf_Gurt_KORA-12
bear_snp
KORA_Goldschakal_Fanin-2
Wildkatze_Geslin_KORA-1
previous arrow
next arrow
 
Beobachtung melden

KORA – Raubtierökologie und Wildtiermanagement

KORA, Raubtierökologie und Wildtiermanagement, ist eine in-State Stiftung mit Sitz in Ittigen. Die Rückkehr der grossen Raubtiere in unser Land ist die letzte Phase der Rettung der einheimischen Wildtiere, deren Bestände und Lebensräume im 19. Jahrhundert durch unkontrollierte Übernutzung an einem Tiefpunkt angelangt waren. Luchs, Wolf und Bär kehren heute aber nicht in eine Wildnis zurück, sondern in eine vom Mensch dominierte Landschaft mit vielfältigen Ansprüchen verschiedener Nutzer. Auch die Wildkatze besiedelt in dieser Landschaft wieder geeignete Lebensräume. Der Goldschakal breitet sich zurzeit ebenfalls in Zentraleuropa aus und wurde 2011 das erste Mal in der Schweiz fotografiert. KORA erforscht die Lebensweise dieser fünf Raubtiere und überwacht die Entwicklung ihrer Populationen. KORA stellt Informationen für Behörden und die Öffentlichkeit zur Verfügung und nimmt eine beratende Funktion ein. KORA beobachtet die Auswirkung der Grossraubtiere auf unsere Kulturlandschaft und erarbeitet Grundlagen für ein konfliktarmes Zusammenleben der grossen Raubtiere mit den Menschen.

Aktuell

KORA JAHRESBERICHT 2021

Inhalt: Projekt «Übergriffe von Wölfen auf Nutztiere» Abwanderung des Wolfes M173 – eine Odyssee durch die Alpen Kommunikation Wolf Management verwaister Jungluchse in der Schweiz Die Luchs-Metapopulation in Mitteleuropa Erster deterministischer Fotofallen Durchgang in der Surselva Goldschakal – Bis einer heult Symposium Hauskatze/Wildkatze von KORA und Kompanima Quo Vadis Wildcat? Wildkatzen im landwirtschaftlichen Raum Automatisation […]

Mehr

In Guttannen wird ein Wolf zum Abschuss freigegeben

Das Jagdinspektorat verfügt den Abschuss eines Wolfs in der Gemeinde Guttannen. Der Wolf hat im Juni bei zwei Ereignissen zehn Schafe gerissen. Der Abschuss muss innert 60 Tagen erfolgen. Medienmitteilung Amt für Landwirtschaft und Natur, Kanton Bern, 17.06.2022: In der Nacht auf den 7. Juni 2022 attackierte ein Wolf in Guttannen eine Schafherde und tötete […]

Mehr

Unterstützen sie KORA

Spendenkonto

Stiftung KORA
Talgut-Zentrum 5
CH-3063 Ittigen

IBAN: CH46 0631 3640 3995 5509 5
BIC: RBABCH22313

Bernerland Bank
Kirchgasse 2
3454 Sumiswald

Vermerk: Spende

Best of Fotofallenbilder

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.