KORA

Kurzportrait Braunbär

Portrait eines Braunbären. © Laurent Geslin

Braunbär (Ursus arctos)

  • Grösse: Adulte Männchen bis 300 kg, Weibchen rund 25% leichter.
  • Verbreitung: Früher in ganz Europa und Asien nördlich des Himalaja. Heute lückenhafte Verbreitung in Europa: Österreich, Norditalien und Pyrenäen wieder angesiedelt.
  • Habitat: Wegen starker Verfolgung heute vorwiegend in Wäldern und Gebieten mit hohem Anteil an Deckungsmöglichkeiten. Lebt einzelgängerisch in festen, aber nicht exklusiven Streifgebieten.
  • Paarungszeit: Mai bis Juli.
  • Tragzeit: Keimruhe bis November / Dezember. Effektive Tragzeit 2 Monate.
  • Wurfgrösse: 1–4 kleine, blinde und nackte Junge werden im Winterlager geboren. Im April / Mai verlässt die Mutter mit ihren Jungen das Winterlager.
  • Selbständigkeit: nach 1–2 Jahren
  • Geschlechtsreife: nach 3 (W) bzw. 5 (M) Jahren.
  • Nahrung: Ernährt sich als opportunistischer Allesfresser in erster Linie pflanzlich. Frisst auch Insekten, Aas, Huftiere.
  • Lebenserwartung im Freiland: maximal 25 – 30 Jahre.
  • BJV: geschützt mit Ausnahmen
  • Berner Konvention: A II Streng geschützte Tierart
  • EU Habitat Direktiven: Anhang IV Streng geschützte Tierart
  • CITES: Appendix II (14.10.2010)
  • IUCN: Red List Least Concern