KORA

Raum- & Sozialstruktur

Wölfe leben in Familiengruppen, sogenannten Rudeln, in Revieren, welche in Mitteleuropa ca. 200 km² umfassen. Die Reviergrösse hängt von der Dichte der Beutetiere ab und kann in kargen Gebieten im Norden auch über 1000 km² betragen. In Nordamerika und Nordostasien können Wölfe in grossen Rudeln mit bis zu 20 Tieren leben. In Europa beträgt die durchschnittliche Rudelgrösse 4-6 Tiere, meist ein Elternpaar und seine Jungen. Wölfe sind soziale Tiere und haben eine sehr ausgeprägte Körpersprache. Im Rudel besteht eine Rangordnung, die Alphawölfe (das Elternpaar) führen das Rudel an und entscheiden, wo gejagt wird oder wo die Jungen aufgezogen werden. Ihr Revier verteidigen Wölfe durch gemeinsames Heulen gegen andere Rudel.