KORA

Verluste

Die Anzahl bekannter Verluste in den Raubtierpopulationen sowie die Verlustursachen liefern wichtige Hinweise über den Zustand der Populationen.

Wir erfassen seit den 1980er Jahren aufgrund der geltenden Bestimmungen im Auftrag des BAFU alle bekannten Verluste in den Luchspopulationen. Dazu gehören tot aufgefundene Tiere, aus den Populationen entfernte Tiere (verwaiste Jungluchse, für Umsiedlungen weggefangene Tiere, legal erlegte Tiere) und konkrete Hinweise auf Wilderei.

Die gleichen Daten werden auch für den Wolf seit seiner Rückkehr 1995 und für den Bären seit dem Auftauchen des ersten Tieres 2004 erhoben.

Dieser Datensatz wird in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern generiert. Das FIWI klärt die Todesursache aller angelieferten Tiere ab.