KORA

Luchs Übergriffe auf Nutztiere

2016 wurden 37 Nutztiere (23 Schafe, 7 Ziegen, 7 Andere) als vom Luchs gerissen von Bund und Kantonen entschädigt. 18 Fälle waren es im Jura und 19 in den Alpen (GRIDS Stand 02.02.2017).

Die gerissenen Nutztiere verteilen sich wie folgt auf die Teil-Kompartimente: Teil-Kompartiment Ia Jura Süd: 5, Teil-Kompartiment Ib Jura Nord: 13, Teil-Kompartiment IIIa Zentralschweiz West: 1, Teil-Kompartiment IIIb Zentralschweiz Mitte: 2, Teil-Kompartiment IVa Simme-Saane: 3, Teil-Kompartiment IVb Berner-Oberland Ost: 11, Teil-Kompartiment IVc Rhone-Nord: 2.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Anzahl der gerissenen Nutztiere leicht angestiegen.

Darstellung der Entwicklung der als Luchsriss anerkannten Nutztierschäden in den Alpen und im Jura von der Wiederansiedlung des Luchses 1973 bis 2016. © KORA