KORA

Luchs Europa

Monitoring und Management werden traditio- nellerweise in den Ländern organisiert. Alle lebensfähigen Luchspopulationen erstrecken sich jedoch über internationale Grenzen hinweg. Das Netzwerk der Large Carnivore Initiative for Europe, eine IUCN/SSC Specialist Group, hat im Auftrag der Europäischen Kommission die neusten Daten zum Zustand, dem Management und der Verbreitung der Grossraubtiere in Europa zusammengestellt.  

Die Daten sind pro Land und Luchspopulation zusammengestellt und in diesen Berichten verfügbar:

 

Frühere Erhebungen:

Das Verbreitungsgebiet des Eurasischen Luchses in Europa 2006-2011. Dunkle Flächen: permanentes Vorkommen, Graue Flächen: sporadisches Vorkommen. Die roten Grenzen kennzeichnen diejenigen Länder, für welche Informationen zur Verfügung standen. © LCIE 2013

Verbreitungskarte 2001

Luchsvorkommen in Europa 2001. © SP-OIS ELOIS