KORA

Fortpflanzung

Die Ranzzeit der Wildkatzen fällt in die Monate Januar bis März. Die während dieser Zeit erhöhte Aktivität führt vor allem bei den Kudern zu starkem Gewichtsverlust. Wildkatzen haben einen Wurf pro Jahr. Nach einer Tragzeit von 68 Tagen kommen zwischen Ende März und Anfang Juni 1 bis 8 (durchschnittlich 3 bis 4) blinde, behaarte Junge zur Welt. Der Wurfplatz befindet sich an einem trockenen, geschützten Ort unter einem Wurzelstock, in einem hohlen Baum oder in einem leeren Fuchsbau. Für die Jungen sorgt ausschliesslich das Muttertier. Junge Wildkatzen werden 3 bis 4 Monate lang gesäugt, nehmen aber bereits im Alter von einem Monat auch Fleisch auf von Beutetieren, die ihnen die Mutter zuträgt. Kurze Zeit später führt die Mutter die Jungen mit auf die Jagd. Nach rund 5 – 6 Monaten sind die Jungen selbständig und verlassen im Herbst die Mutter. Auf der Suche nach einem eigenen Revier verlieren viele Jungwildkatzen ihr Leben durch Verhungern oder den Strassenverkehr. Mit ungefähr 10 Monaten erreichen Wildkatzen die Geschlechtsreife. Schaffen sie es, ein eigenes Revier zu besetzen, so können sie sich bereits im zweiten Lebensjahr fortpflanzen.