KORA

KORA News

KORA News informieren über die neusten Ereignisse und Forschungsresultate betreffend Raubtiere in der Schweiz und Europa.

Die News sind in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch verfasst, einige sind in mehrere Sprachen übersetzt.

Hier können Sie KORA News per E-Mail abonnieren.

KORA News

Kontakt
Montag, 20. Februar 2017

Mayoux/Annivers – Découverte du cadavre d’un loup

Le 17 février vers 17h00, la dépouille d’une louve adulte a été découverte dans la forêt, par des promeneurs, au lieu dit « Le Pomy » à Mayoux/Anniviers. Celle-ci avait été victime d’un acte de braconnage (tir à l’arrière de l’épaule de l’animal).mehr

Kategorie: Wolf

Montag, 20. Februar 2017

Mayoux/Anniviers – Wolfskadaver aufgefunden

Am 17. Februar gegen 17:00 entdeckten Spaziergänger in einem Wald am Orte genannt Pomi in Mayoux/Anniviers den Kadaver einer erwachsenen Wölfin. Das Tier wurde gewildert (Einschuss hinter der Schulter). mehr

Kategorie: Wolf

Freitag, 17. Februar 2017

DNA-Analyse bestätigt: Wolf in Diemtigen

Die Analyse einer Speichelprobe hat ergeben, dass in der Gemeinde Diemtigen vor einigen Wochen ein in der Schweiz bisher unbekannter Wolf unterwegs war. Der neue Wolf erhält die Bezeichnung M74.mehr

Kategorie: Wolf

Montag, 13. Februar 2017

Erlegte Jungwölfin und neues Individuum identifiziert

Bei der am 22. Dezember 2016 in der Augstbordregion durch einen Berufswildhüter der Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) erlegten Jungwölfin handelt es sich um das Tier F22. Gleichzeitig wurde im Raume Evolène ein neuer, bisher unbekannter männlicher Wolf (M73) festgestellt. mehr

Kategorie: Wolf

Montag, 13. Februar 2017

Jeune louve abattue identifiée et présence d’un nouvel individu

La jeune louve femelle abattue le 22 décembre 2016 dans la région d’Augstbord par le gardiennage du Service de la chasse, de la pêche et de la faune (SCPF) a été identifiée sous l’appellation F22. Parallèlement, un nouvel individu mâle inconnu à ce jour, M73, a été observé dans la région d’Evolène.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 26. Januar 2017

Untersuchungsergebnisse des erlegten Wolfs M68 liegen vor

Der Kanton Uri war im vergangenen Sommer stark mit der Wolfproblematik konfrontiert. Insgesamt wurden durch den Wolf 80 Nutztiere (77 Schafe, 2 Ziegen, 1 Rind) getötet oder verletzt. Nachdem die notwendige Schadenschwelle gemäss Jagdgesetzgebung und «Konzept Wolf Schweiz» erreicht worden war, hat die Sicherheitsdirektion am 14. Juli 2016 eine Verfügung für den Abschuss des schadenstiftenden Wolfs erlassen. In der Folge wurde das Tier bekanntlich am 28. Juli 2016 im Gebiet Surenen/Blackenalp erlegt.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 26. Januar 2017

Neuer Wolf identifiziert in der Augstbordregion

Die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) hat in der Augstbordregion, gestützt auf DNA-Analysen, einen neuen bisher nicht bekannten weiblichen Wolf nachgewiesen. Die Wölfin wurde mit F24 bezeichnet. Zudem konnten zwei bereits bekannte Jungtiere formell identifiziert werden. Gestützt auf den mit Zustimmung des BAFU getroffenen Regulationsentscheid vom 20. Dezember 2016 des Kantons Wallis, wird die DJFW versuchen, einen weiteren Wolf aus dem Augstbordrudel zu erlegen.mehr

Kategorie: Wolf