KORA

KORA News

KORA News informieren über die neusten Ereignisse und Forschungsresultate betreffend Raubtiere in der Schweiz und Europa.

Die News sind in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch verfasst, einige sind in mehrere Sprachen übersetzt.

Hier können Sie KORA News per E-Mail abonnieren.

KORA News

Kontakt
Mittwoch, 21. Dezember 2016

Augstbordrudel - Regulation bewilligt

Der Kanton Wallis ordnet mit Zustimmung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) die Regulation des Augstbordrudels an. Der Kanton und das BAFU stellen übereinstimmend fest, dass die Schwelle von 15 Nutztierrissen für die Regulierung überschritten ist. Im Streifgebiet des Rudels verursachten die Wölfe im Verlaufe des Jahres trotz den getroffenen Schutzmassnahmen einen grossen Schaden (157 Nutztierrisse insgesamt). Die Regulationsbewilligung ist bis am 31. März 2017 gültig.mehr

Kategorie: Wolf

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Meute d'Augstbord - Tir de régulation autorisé

Le Canton du Valais a décidé d’ordonner la régulation de la meute d’Augstbord avec l’accord de l’Office fédéral de l’environnement (OFEV). Le Canton et l’OFEV constatent unanimement que le seuil du nombre d’animaux de rente tués pour le tir de régulation d’une meute est dépassé. En dépit des mesures de protection prises, les loups ont causé d’importants dégâts dans la région de l’Augstbord en 2016 (157 animaux de rente tués en tout). L’autorisation de régulation est valable jusqu’au 31 mars 2017.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 24. November 2016

Autorisation d'août 2015 pour le tir d'un loup dans la région d'Augstbord

Par arrêt du 18 novembre 2016, Je Tribunal cantonal a annulé une décision du Conseil d'Etat classant des recours formés à l'encontre d'une autorisation de tir délivrée le 31 août 2015.mehr

Kategorie: Wolf

Mittwoch, 23. November 2016

Abschussbewilligung vom August 2015 für einen Wolf in der Augstbordregion

Das Kantonsgericht hat am 18. November 2016 einen Abschreibungsentscheid des Staatsrats betreffend Beschwerden gegen die Abschussbewilligung für einen Wolf vom 31. August 2015 aufgehoben.mehr

Kategorie: Wolf

Montag, 14. November 2016

Wolf von Mollis ist identifiziert

Der Wolf, welcher Anfang September oberhalb von Mollis festgestellt wurde, konnte genetisch identifiziert werden. Es handelt sich um einen männlichen Wolf aus der italienisch-französisch-schweizerischen Alpenpopulation, welcher die Bezeichnung M71 erhält.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 10. November 2016

Schadenbilanz Wolf

Die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) hat für die Zeit zwischen dem 1. Januar und dem 31. Oktober 2016 eine Schadensbilanz der Wolfpräsenz im Wallis erstellt. Im besagten Zeitraum wurden im Kanton 9 Wölfe, darunter mindestens 3 Jungtiere gezählt. Gleichzeitig wurden 187 Nutztiere gerissen. Der Schaden beläuft sich auf 83‘680 Franken. In der Augstbordregion ist die Präsenz eines Rudels bestätigt. Dort sind gemäss Einschätzungen der kantonalen Behörden die Voraussetzungen für eine Regulierung erfüllt. Der Kanton wird deshalb beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) einen Regulationsantrag stellen. Die ergriffenen Herdenschutzmassnahmen auf den Heim- und Sömmerungsbetrieben haben zu einem verbesserten Schutz der Herdentiere beigetragen. mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 10. November 2016

Bilan des dégâts causés par le loup

Le Service de la chasse, de la pêche et de la faune (SCPF) a dressé un bilan des dégâts causés par le loup entre le 1er janvier et le 31 octobre 2016. Durant cette période, 9 loups dont au moins 3 louveteaux ont été dénombrés et 187 animaux de rente tués. Le montant total des dégâts causés s’élève à 83’680 francs. La présence d’une meute dans la région d’Augstbord est confirmée. Selon l’appréciation des autorités cantonales, les conditions pour un tir de régulation du loup sont remplies. Le canton va donc présenter une demande de régulation à l’Office fédéral de l’environnement (OFEV). Les mesures mises en place ont tout de même permis de contribuer à une meilleure protection des troupeaux. mehr

Kategorie: Wolf