KORA

KORA News

KORA News informieren über die neusten Ereignisse und Forschungsresultate betreffend Raubtiere in der Schweiz und Europa.

Die News sind in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch verfasst, einige sind in mehrere Sprachen übersetzt.

Hier können Sie KORA News per E-Mail abonnieren.

KORA News

Kontakt
Montag, 13. Februar 2017

Jeune louve abattue identifiée et présence d’un nouvel individu

La jeune louve femelle abattue le 22 décembre 2016 dans la région d’Augstbord par le gardiennage du Service de la chasse, de la pêche et de la faune (SCPF) a été identifiée sous l’appellation F22. Parallèlement, un nouvel individu mâle inconnu à ce jour, M73, a été observé dans la région d’Evolène.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 26. Januar 2017

Untersuchungsergebnisse des erlegten Wolfs M68 liegen vor

Der Kanton Uri war im vergangenen Sommer stark mit der Wolfproblematik konfrontiert. Insgesamt wurden durch den Wolf 80 Nutztiere (77 Schafe, 2 Ziegen, 1 Rind) getötet oder verletzt. Nachdem die notwendige Schadenschwelle gemäss Jagdgesetzgebung und «Konzept Wolf Schweiz» erreicht worden war, hat die Sicherheitsdirektion am 14. Juli 2016 eine Verfügung für den Abschuss des schadenstiftenden Wolfs erlassen. In der Folge wurde das Tier bekanntlich am 28. Juli 2016 im Gebiet Surenen/Blackenalp erlegt.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 26. Januar 2017

Neuer Wolf identifiziert in der Augstbordregion

Die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) hat in der Augstbordregion, gestützt auf DNA-Analysen, einen neuen bisher nicht bekannten weiblichen Wolf nachgewiesen. Die Wölfin wurde mit F24 bezeichnet. Zudem konnten zwei bereits bekannte Jungtiere formell identifiziert werden. Gestützt auf den mit Zustimmung des BAFU getroffenen Regulationsentscheid vom 20. Dezember 2016 des Kantons Wallis, wird die DJFW versuchen, einen weiteren Wolf aus dem Augstbordrudel zu erlegen.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 26. Januar 2017

Nouveau loup identifié dans la région de l'Augstbord

Des analyses ADN ordonnées par le Service de la chasse, de la pêche et de la faune (SCPF) révèlent la présence d’une nouvelle louve dans la région de l’Augstbord. Inconnue jusqu’à présent, la jeune louve porte le nom de F24. De plus, deux autres louveteaux connus ont été formellement identifiés. Dans le cadre de la décision de régulation du canton du Valais approuvée par l’Office fédéral de l’environnement (OFEV) le 20 décembre 2016, le SCPF procèdera à un nouveau tir de régulation.mehr

Kategorie: Wolf

Freitag, 30. Dezember 2016

KORA Bericht Nr. 76 ist online

Wolves living in proximity to humans mehr


Donnerstag, 22. Dezember 2016

Jungwolf des Augstbordrudels erlegt

Gestützt auf den Regulationsentscheid des Kantons vom 20. Dezember 2016, hat die Wildhut einen weiblichen Jungwolf in der Augstbordregion erlegt.mehr

Kategorie: Wolf

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Tir d’un jeune loup de la meute d’Augstbord

Conformément à la décision de régulation prise par le canton le 20 décembre 2016, les gardes-chasse ont tiré une jeune louve dans la région d’Augstbord.mehr

Kategorie: Wolf